OIng. Karl Kaiser

(1907 – 2000)

Leiter des Werkzeug- und Maschinenbaus in Letten und im Hauptwerk Steyr

Karl Kaiser wurde 1907 geboren. Wegen der Arbeitslosigkeit wanderte er in den 30er Jahren nach Russland aus. In den 50er Jahren arbeitete er bei Magirus-Deutz in Ulm. Davon gibt es noch Geschäftsbriefverkehr, den Herr Ernst Schimanko auf Flohmärkten gefunden hat.  Er kehrte nach Steyr zurück und wurde Chef des Betriebsmittelkonstruktionsbüros im Hauptwerk Steyr. Er war auch Chef des Werkzeug- und Maschinenbauwerkes in Letten sowie des Maschinenbaus im Hauptwerk Steyr.

Als Hobbymaler widmete er sich Motiven von Steyr und Christkindl. Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof in Christkindl.

Der persönliche Lebenslauf befindet sich in der Einladung zur Ausstellung 1996:

Kurze Biografie aus der Einladung zur Ausstellungseröffnung am 17.9.1996 in der Schlossgalerie Steyr, Blumauergasse 4

    • Geboren am 28. August 1907 in Unterhimmel bei Steyr
    • 1913 – 1921: Volks- und Bürgerschule
    • 1921 – 1924: Bundeslehranstalt für Maschinenbau
    • 1925 – 1932: Steyr Werke: Det. Konstrukteur, später Konstrukteur
    • 1932 – 1934: Rybinks später Tscheljabinsk als Vorr. Konstrukteur
    • 1934 – 1936: Steyr Werke: Vorr. Konstrukteur
    • 1936 – 1936: 7 Monate in Hamburg: Gruppen-Konstrukteur im Vorr.Bau
    • 1936 – 1945: Ulm an der Donau: Magirus: Leiter der Vorr. Konstruktion
    • 1945 – 1946: Voest Werke Linz: stellvertr. Leiter vom Maschinenbau
    • 1946 – 1955: Steyr Werke: Leiter v. Vorrichtungs- und Spezial-Maschinen Konstrukteur
    • 1955 – 1959: Steyr Werke: Leiter der mechanischen Fertigung und Montage
    • 1960 – 1971: Steyr Werke: Leiter von Konstruktionsbüro im Vorr. Bau, Werk Letten und Werkzeugbau Steyr
    • 1971: Pension„Freihand Zeichnen war immer mein Lieblingsfach. 1924 begann ich mit Wasserfarben zu malen und 1926 malte ich mit Ölfarben zum ersten Male ein Porträt meiner Mutter. Seither malte ich insgesamt 8 Jahre kein Bild, während der Zeit in der Sowjetunion und in Deutschland. In der Pension malte ich sehr viele Bilder (Landschaften und Porträts), ohne jemals eine Malschule oder einen Kurs gemacht zu haben.“

      Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Über redtenbacher

Redtenbacher Fan
Dieser Beitrag wurde unter Maler, Techniker veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s