Karl Punzer

(1912 – 1944)

 Opfer des Widerstands gegen den Nationalsozialismus

  • Quelle: Otto Treml: Straßennamen als Zeugen der Zeit. In:  „Vorwärts“ Nummer 4, 31.Jahrgang, Oktober 1998, S. 4

Der Widerstandskämpfer Karl Punzer, geboren 1912 in Steyr, war von Beruf Tischler und in den Steyr-Werken als Gewehrlaufrichter beschäftigt. Seit seinem 14. Lebensjahr stand er in der sozialistischen Jugend und trat 1932 zur kommunistischen Jugend über. 1934 verteidigte er mit der Waffe in der Hand die Stellungen des Schutzbundes auf der Ennsleite.

Nach der gewaltsamen Eingliederung Österreichs an das Dritte Reich organisierte Karl Punzer als Vorsitzender die illegale Organisation der Kommunistischen Partei des Bezirkes Steyr. Im September 1942 wurde er verhaftet und nach Linz zur Gestapo überstellt. Wochen der furchtbarsten Misshandlungen und Qualen folgten für ihn. Die Gestapo-Schläger ahnten, dass er einer der führenden Funktionäre der Steyrer Widerstandsgruppe war, wandten deshalb die härtesten Methoden der Geständniserpressung an. Doch Punzer blieb standhaft und gab keinen seiner Kampfgefährten preis. Im Februar 1943 wurde er nach München in das Gefängnis Stadlheim überstellt und verbracht dort, nachdem er 1944 zum Tode verurteilt wurde, mit sechs Leidensgenossen 200 Tage in der Todeszelle. Mit den Steyrer Widerstandskämpfern Franz Draber und Josef Bloderer gelang ihm am 30. November 1944 die Flucht aus der Todeszelle. Punzer, geschwächt durch monatelange Folterungen, durch die lange Haft unterernährt, konnte nicht lange durchhalten und wurde wieder gefasst. Man brachte ihn in die Todeszelle zurück. Vier Tage darauf, am 5. Dezember 1944 wurde der Steyrer Kommunist Karl Punzer enthauptet.

Straßennamen:

Die Hauptstraße und die Hauptschule im Steyrer Stadtteil Münichholz tragen zu seiner Ehrung und immerwährenden Erinnerung den Namen „Karl Punzer“.

Advertisements

Über redtenbacher

Redtenbacher Fan
Dieser Beitrag wurde unter Persönlichkeiten, Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s