Ferdinand Gründler

(1831 – 1905)

Eisenhändler, Gemeinderat und Ehrenbürger der Stadt

Ferdinand Gründler gründete mit seinem Bruder Josef 1850 im Haus Kirchengasse 22 die Eisenhandlung „Gründler´s Söhne“.

Bericht: Ehrenbürger der Stadt Steyr 1903 

  • Quelle: Steyrer Kalender 1904. Bericht vom 16.1.1903

In der Gemeinderatssitzung vom 16. Jänner 1903 wurde Ferdinand Gründler sen. die Ehrenbürgerschaft verliehen. Er war Eisenhändler und Hausbesitzer in Steyr, über 27 Jahre Kassier der städtischen Freiwilligen Feuerwehr und 13 Jahre Gemeinderat. Für sein verdienstvolles Wirken wurde ihm die hohe Auszeichnung zuteil.

Informationen zum Firmenjubiläum der Eisenhandlung Gründler über die Entstehung des Unternehmens (1850 – 1990):

Johann Gründler (1800 – 1861), ein Papiermachergeselle, zog im Jahr 1832 von Krumau nach Steyr, begann mit den in der Umgebung erzeugten Kleineisenwaren zu handeln. Mit seinen Söhnen Josef und Ferdinand gründete er 1850 die Firma „Gründler´s Söhne“.

Josef.Gründler.1829.1898

Ferdinand Gründler.1831.1905

Ferdinand.Gründler

Ferdinand Gründler (1868 – 1934) war ebenfalls durch viele Funktionen im öffentlichen und geschäftlichen Leben der Stadt Steyr aktiv (Gemeinderat, Vizebürgermeister, hohe Positionen bei der Sparkasse, Brauerei, Elektrizitätswerk, Steyrtalbahn)

Ferdinand Gründler1894.1958

Advertisements

Über redtenbacher

Redtenbacher Fan
Dieser Beitrag wurde unter Unternehmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s