Walther Glöckel

( 1898 – 1961)

Zentraldirektor der Steyr-Daimler-Puch AG 

Zum 60. Geburtstag:

  • Quelle: Steyrer Zeitung April 1958

Am 23. April 1958 feiert Kommerzialrat Walther Glöckel,   Zentraldirektor der Steyr-Daimler-Puch-AG.,  seinen 60. Geburtstag. Er ist der Sohn des bekannten Staatssekretärs, Nationalrates und Präsident des Wiener Stadtschulrates Otto Glöckel.

Lebensweg von Walther Glöckel:

  • Matura am Realgymnasium
  • 1919 Abiturientenkurs an der Exportakademie
  • Studium an der juridischen Fakultät der Universität Wien
  • Arbeit in verschiedenen Bankinstituten in Wien
  • 1924: Zentralkreditbank-AB in Belgrad (Einzelprokurist und Direktor)
  • 1926 Berlin: Deutscher Verlag für Jugend und Volk – Leiter der Zentralverwaltung
  • 1929 – 1935: Börsendisponent in einem Stettiner Bankhaus und dann Verkaufschef der Stettiner Autofabriks-AG
  • 1936 kam er nach Wien zurück als Presse- und Propagandaleiter der Sozialpolitik

Kriegsdienst:

Während des 1. Weltkrieges war er Leutnant und während des  2. Weltkriegs Major der Reserve.

  • Nach dem Krieg kam Walter Glöckel eine leitende Stellung beim Wiederaufbau der Steyr-Werke zu.
  • Er wurde Mitbegründer der Handelskammer Oberösterreichs und
  • der Industriellenvereinigung.
  • Schaffung der Altersversorgung für Arbeiter und Angestellte des Konzers durch Zuschussrenten

Zum Geburtstag wurden die herzlichsten Glückwünsche überreicht.

  • Walther Glöckel war Gründer der „Forelle“ in Steyr
Advertisements

Über redtenbacher

Redtenbacher Fan
Dieser Beitrag wurde unter Unternehmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s