Franz Schönthan sen.

Franz Schönthan Edler von Pernwald

(1762 – 1839)

Eisenhändler in Steyr

  • Geboren am 1.8.1762 in Weyer
  • Gestorben am 9.6.1839 in Steyr

Franz Schönthan Edler von Pernwald war der Begründer einer Steyrer Eisenhändler-Familie mit Geschäftssitz am Stadtplatz Nr.9. Er erwarb  mit seiner Ehefrau Barbara 1831 das Landgut  Neulust  (früher Stieglhof genannt).

1852 ging der Neulusthof von Barbara Schönthan als Erbe an den Sohn Franz Schönthan (jun., 1811 – 1874).

Dieser erwarb 1853 gemeinsam mit dem Eisenhändler Franz Wickhoff auch das Hammerwerk beim Schloss Steg in Wendbach (Ternberg), das 1862 schließlich an Fürst Gustav v. Lamberg verkauft wurde.

Um 1893 wird als Besitzer des Neulusthofes Dr. Johann Hochhauser, der Vizepräsident der Waffenfabriksgesellschaft u. Präsident der Steyrtalbahn-Gesellschaft war,  genannt.

Quellen:

  • Rolleder, Heimatkunde v. Steyr, S. 180 und S. 445
  • M.Brandl, Neue Geschichte v. Steyr,  S. 120
  • Die Familiengruft Schönthan ist am Friedhof Steyr, 1. Abschnitt

Landgut Neulust:

  • Quelle: Steyrer Kalender 1955, S. 143f

Auszug aus der Besitzerliste „Neulust“:

1821 – 1841: Franz und Barbara von Schönthan, bürgerlicher Eisenhändler

1841 – 1852: Barbara von Schönthan

1852 – 1853: Franz von Schönthan

1853 – 1877: Barbara von Schönthan

1877 – 1883: Dr. Johann Hochhauser, Gustav Gschaider und Johann Berger

Advertisements

Über redtenbacher

Redtenbacher Fan
Dieser Beitrag wurde unter Unternehmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s