Franz Schönthan jun.

Franz Simon Schönthan von Pernwald (jun.)

(1811 – 1874)

 Eisenhändler in Steyr

  • Geboren am 28.10.1811
  • Verstorben am 6.9.1874 in Steyr
  • Familiengruft: Friedhof Steyr, 1. Abschnitt
  • Verheiratet mit Barbara, geb. von Paumgartten (1806 – 1879)
  • Quelle: „Adler“ Jahrbuch 1917/1918

Franz Simon übernahm nach dem Tod des Vaters 1839 das Handelshaus. Er war einer der verdientesten und tätigsten Bürger von Steyr:

  • Mitglied des Gemeinderates
  • 1848 Oberkommandant der Nationalgarde
  • Mitbegründer der 1857 errichteten städtischen Sparkasse und 1. Direktor
  • Verwaltungsrat der Waffenfabriks-Gesellschaft  und der Bank für OÖ und Salzburg

1852 kaufte Schönthan mit seinem Schwager und Gesellschafter des Handelshauses Schönthan, Franz Wickhoff, von Karl Caravaggio die Gewerkschaft Wendbach-Steg, die aus einem Zerren-, Zain- und Streckhammer in Wendbach und einem Zementstahlofen beim Schloss Steg bestand. 1862 wurde dieser Besitz, dessen industrielle Bedeutung bereits stark gesunken war, an den Fürsten Lamberg verkauft, der 1870 den Betrieb der Eisenwerke einstellte.

Der Eisenhandel des von Schönthanschen Hauses umfasste in erster Linie Sensen, Sicheln, Scherrmesser, Erzeugnisse der alten Sensenschmiedmeister des Ennstales wie der Zeitlinger, Pieslinger, Weinmeister und Schröckenfux.

Diese Waren gingen hauptsächlich nach

  • Russland an die Firma Janke in Riga
  • Nach Nordamerika an Schulery in New York
  • Nägel, Messer, Maultrommeln von den Kleinschmieden nach England und in den Orient
  • Leipziger Messe, Triest, Pest und London waren wichtige Plätze für den Absatz.

Wichtig war der Handel mit den von der Innerberger Hauptgewerkschaft aus der Hauptniederlage in Steyr bezogenen Halbfabrikaten an  geschlagenen Stahl und Eisen.

  • Quelle. M. Brandl, Neue Geschichte von Steyr, S. 120

1884 übernahm Alfred Moser von Alois Kraft die Eisen-, Metall- und Werkzeughandlung Firma Franz Schönthan.

Advertisements

Über redtenbacher

Redtenbacher Fan
Dieser Beitrag wurde unter Unternehmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s