Franz Hofer

(1838 – 1891)

Eisenhändler am Stadtplatz

  • Geboren am 1. April 1838
  • Gestorben am 28.10.1891

Eisenhandlung Hofer

  • Quelle: Brandl, Neue Geschichte von Steyr, S. 119

Die Eisenhandlung Franz P. Hofer, Stadtplatz 6, wurde 1865 von Franz Hofer sen. (1.4.1838 – 28.10.1891) gegründet. Ihn nahm der Gemeinderat nach Beschluss vom 12. Februar 1886 in den Gemeindeverband und das Bürgerrecht auf. Anfang 1887 übernahm F.P. Hofer, damals noch auf Stadtplatz 4, die Firma Johann Krösbacher & Comp. und führte sie unter dem Namen weiter. F.P. Hofer, der aus Fulpmes in Tirol stammte, starb nach langem Leiden (TBC) am 28. Oktober 1891.

Weitere Geschichte der Eisenhandlung Hofer:

1901 kam das Haus Stadtplatz 6 käuflich von Johann und Emilie Kraker an Franz Hofer. Im April 1915 erfolgte die Umwandlung des Geschäftes in eine Gesellschaft m.b.H., nachdem Franz Hofer jun (1.4.1879 – 25.12.1914) in Galizien gefallen war.  Nach ihm war Albert Hofer, Neffe von Franz Hofer sen., Geschäftsführer. Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm Franz de Paul Hofer (1907 – 1970) von Josef und Johann Wolfartsberger auch die älteste Steyrer Eisenhandlungsfirma J.J. Voith. Unter dem noch bestehenden Firmentitel Voith werden einige Abteilungen der Firma F.P.Hofer betrieben. 1963 gründete er die Firma Bauhof Ges.m.b.H.

GRUFT:  Fam. Hofer befindet sich im 1. Friedhof

  • Statue von A. Wager v.d.Mühl, um 1915. Statue aus Bronzeguss
  • Zur Person:
    • Adolf Wagner von der Mühl (* 2. Februar 1884 in Rohrbach; † 27. August 1962 in Wien) war ein österreichischer Bildhauer. Er gehörte ab 1923 der Künstlervereinigung Künstlerhaus Wien und war auch Mitglied der Innviertler Künstlergilde. Adolf Wagner von der Mühl wurde auf dem Wiener Zentralfriedhof beerdigt. (Quelle: Wikipedia. http://de.wikipedia.org/wiki/Adolf_Wagner_von_der_M%C3%BChl Dez/2014)
    • Berühmte Werke: Linzer Wehrmann, 1916, Zinn, Heeresgeschichtliches Museum Wien
    • Töpfer, Kunststeinrelief in der Troststraße in Wien Favoriten (1960)
    • Berggeist, Sandsteinplastik auf dem Gugl-Rondeau, Froschberg, Linz Freinberg (1912)
    • Bronzefigur des Erzengels Michael auf Basis eines Entwurfes von Josef Franz Riedel (1933) als Teil des Kriegerdenkmals bei der Stadtpfarrkirche Steyr

 

Bildershow:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Über redtenbacher

Redtenbacher Fan
Dieser Beitrag wurde unter Unternehmer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s