Johann Prinz

(1889 – 1930)

Musikschuldirektor, Dirigent des Männergesangvereines und des Steyrer Musikvereines

  • Geboren im Jahre 1889
  • Gestorben am 14. September 1930

Quelle: Nachruf im Steyrer Kalender 1930, S. 266

Mit dem 14. September 1930 hat das musikalische Leben der Stadt Steyr einen schweren Schlag erlitten. Es starb nämlich an diesem Tag Fachlehrer Musikdirektor Johann Prinz, Chormeister des Steyrer Männergesangsvereines und Dirigent des Steyrer Musikvereins.

Nur 41 Lebensjahre hat der bedeutende Musiker erreicht. Vergebens hatte er im Höhenklima der Schweiz von seinem Lungenleiden Heilung gesucht. Er kam einige Tage vor seinem Tode noch in die Heimat zurück, um hier zu sterben. Musikdirektor Prinz hat auf musikalischem Gebiete Vorzügliches geleistet. Sein Gehör war von geradezu von bewunderungswürdiger Feinfühligkeit und Schärfe. Als hervorragender Beherrscher von Klavier und Orgel war er weit über seine Vaterstadt bekannt und seine Kompositionen sichern ihm ein dauerndes Andenken in der Musikwelt. Seine musikalische Begabung zeigte sich schon während des Studiums im katholischen Lehrerseminar in Linz. Als junger Lehrer leitete er den Chor der Marienkirche. Schon damals schuf er kleinere Werke, Einlagen für Messen und dergleichen. Während des Krieges begann er eine Messe, die er in der Partitur noch vollkommen fertigstellen konnte. Ein großes Tedeum und im Zusammenhang damit ein Tantum Ergo wurden in der Stadtpfarrkirche unter seiner Leitung aufgeführt. Das Erträgnis dieser Aufführung sowie mehrerer Orgelaufführungen widmete er zur Beschaffung der großen Aegydiusglocke der Stadtpfarrkirche. Nach dem Tod des Chordirektors Gloß leitete er auch längere Zeit hindurch den Kirchenchor. Musikdirektor Prinz, dessen Vater technischer Beamter in den Steyr-Werken war, wird in seiner Vaterstadt Steyr unvergessen bleiben.

  • Quelle: Brandl, Geschichte von Steyr.

Nach Bayers Tod am 16. Juli 1921 stand Hans Prinz, allzufrüh verstorben am 14. September 1930, an der Spitze des Musikschaffens in Steyr. Der 1889 geborene war auch Chormeister des Steyrer Männergesangvereins und Direktor des Steyrer Musikvereins sowie Komponist. Nach ihm ist eine Straße in Münichholz benannt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Über redtenbacher

Redtenbacher Fan
Dieser Beitrag wurde unter Künstler, Musiker, Persönlichkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s