Josef Wokral

 

Josef.Wokral

(1875 – 1926)

Josef Wokral wurde am 26. Jänner 1875 in Wien geboren und war ursprünglich Privatbeamter. 1908 kam er als Sekretär des Metallarbeiterverbandes nach Steyr, wo seine politische Karriere begann. 1911 wurde er in den Gemeinderat aufgenommen und 7 Jahre später als Vizebürgermeister gewählt und in den Landtag delegiert. Am 9. Mai 1919 wurde er zum Bürgermeister gewählt (SPÖ). 1926 endete Josef Wokrals Karriere als Bürgermeister, da er unerwartet starb.
Ihm zu Ehren wurde die Josef-Wokral-Straße auf der Ennsleite benannt.

Quelle:
Steyrer Kalender, 1926
http://www.ris.at/homes/magsteyr/strassen/W.htm

Aus: Manfred Brandl, Neue Geschichte von Steyr, S.170
Wahl von Bürgermeister Josef Wokral 1919
„Das Blatt hatte sich zur sozialdemokratischen Seite gewendet. Nachdem Bürgermeister Gschaider am 26. März 1919 die Konsequenzen gezogen und der Landesregierung seine Abdankung übermittelt hatte – am 28. März wurde er auch beurlaubt – wählte der Gemeinderat in der konstituierenden Sitzung vom 7. April 1919 Josef Wokral zum provisorischen Bürgermeister.
In neuerlicher konstituierender Sitzung am 25. Mai 1919 wurde Wokral definitiv Bürgermeister.“

Zur Biografie heißt es bei Brandl:

„Der am 26. Jänner 1875 in Wien geborene wurde das erste sozialdemokratische Stadtoberhaupt. Er erlernte das Gürtlergewerbe, wurde Krankenkassenbeamter, Gewerkschaftssekretär des Metallarbeiterverbandes und war als solcher seit 1908 in Steyr. Deutschnationale Ideen vertrat er einmal 1908 bei einer Versammlung. Am 19. September 1909 sprach er sogar zu einer christlichen Metallarbeiterversammlung.
Im März 1911 wurde er in den Gemeinderat gewählt. 1911 war er auch Reichsrats-Kandidat. Am 23. November 1918 wurde er Vizebürgermeister. Seine Sachlichkeit belegt bereits die Wahlannahmsrede vom 7. April 1919 nach seiner Wahl zum Bürgermeister. Er war auch beim politischen Gegner hoch angesehen.
1919 wurde er Landtagsabgeordneter.
Er starb am 2. April 1926 und wurde in Wien eingeäschert. Der Gemeinderat hat am 3. Juli 1926 ihm zu Ehren die Ennsleitenstraße in „Wokralstraße“ umbenannt.“

 

Aus der Geschichte Steyrs 1919-1926:
1918 – 1923 Streiks und Unruhen in Steyr vor allem wegen der Arbeitslosigkeit
1919 Mit Josef Wokral (bis 1926) wird zum ersten Mal ein Sozialdemokrat Bürgermeister von Steyr
Bild: Aufnahme zwischen 1920 und 1922, Josef Wokral (vorne) neben Ferdinand Hanusch (links), ein bekannter Sozialreformer.
1923 Steyr hat 22.111 Einwohner
1923 Gemeinderatswahlen in Steyr
1924 Wohnungsanforderung in Steyr (leer stehende Zweitwohnungen an Wohnbedürftige)
Quelle: http://www.steyr.spoe.at/27022.html Juni 2011

 


Anlässlich des Gedenkjahres 1918 – 2018 „100 Jahre Gründung der 1. Republik Österreich“ wurde in Steyr am 12.2.2018 eine Gedenktafel für Bürgermeister Wokral enthüllt.

 

Schüler und Schülerinnen der HAK Steyr widmeten sich der Zeit von Josef Wokral in Steyr in der Teilnahme am „Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten“ zum Thema „1918 – 1920“. Dabei erreichte die Projektgruppe den 1. Preis.
Link zum Projekt: https://geschichtswettbewerb.jimdo.com/

Über redtenbacher

Redtenbacher Fan
Dieser Beitrag wurde unter Bürgermeister, Persönlichkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s